Deutsch
|
English
Kunden-Login
|
Sitemap
Zusatzfunktionen

FINEST CUT Zusatzfunktionen

Clevere Lösungen für rationelles Arbeiten

Elementreduktion

Diese Funktion ermöglicht die automatische Vereinfachung von Konturen bzw. Teilen von Konturen bei einstellbarer Konturgenauigkeit. Dadurch wird die Größe des NC-Codes reduziert, das Schneidverhalten der Maschine verbessert und die Schneidzeit verkürzt.

Parallelkontur

Auf einfachstem Wege wird ein maßlich definiertes, vollständiges oder partielles Konturoffset erzeugt, die Ursprungskontur kann erhalten oder verworfen werden.

Texte markieren (mit integriertem Textgenerator)

Auf den Schneidteilen sind Textfelder definierbar, in denen entweder Daten aus der Auftrags- oder Teilebibliothek (Zeichnungs-Nr., Auftraggeber, etc.) automatisch eingesetzt oder auch freie Texte eingegeben werden können.

Schriften schneiden/gravieren

Alle auf dem Rechner installierten True-Type-Schriften können mit dieser Funktion vektorisiert, mit der integrierten Elementreduktion optimiert und dann geschnitten oder graviert werden. Es können Einzelbuchstaben oder komplette Schriftzüge erstellt werden.

Etikettenausgabe

Die Etiketten sind in Form und Inhalt frei definierbar, ob mit Zeichnung, Texten aus Bibliotheksfeldern, freien Texten oder Barcodes.

Sicherheitsorientierte Verfahrwegbestimmung

Diese Funktion dient zur automatischen Verlegung von Anschnittfahnen unter Vermeidung von Z-Achsenanhebungen und generiert automatische Umfahrungen zur Erhöhung der Prozesssicherheit.

Ronden-Optimierung

Diese Funktion erlaubt die automatische Verschachtelung von Teilen mit rondenförmiger Außenkontur auf einem vorgegebenen Rechteck nach verschiedenen Strategien.

Einzelteilverschachtelung

Diese Funktion errechnet für Einzelteile sinnvolle Winkellagen und Verschiebungen, um eine  parkettartige Verlegung zu erreichen. Wird die mehrfache Verlegung eines einzelnen Bauteils auf einer Tafel gewünscht, eröffnet diese Funktion dem Benutzer eine weitere Möglichkeit, ein Schachtelergebnis mit minimiertem Verschnitt zu erzeugen.

Datenschnittstellen (2 D)

Folgende Datenschnittstellen stellt FINEST CUT zum Zeichnungsimport zur Verfügung:

? DXF/DWG (Datenformate von AUTODESK)
? IGES (neutrales, herstellerunabhängiges Datenformat)
? MI (Datenformat von ME10/30/CoCreate OneSpace Designer<(i>)
? ESSI (weit verbreitetes Datenformat in NC-Programmen)
? DSTV (Datenformat des Deutschen Stahlbau-Verbandes)
? TRIBON (Datenformat für den Schiffsbau)
? Trumpf-GEO (Datenformat der Zeichnungen von TRUMPF)
? Alma (Datenformat der Zeichnungen von ALMA)
? Messer DXF (spezielles Datenformat von MESSER)

Bei einigen dieser Datenformate werden neben der rein geometrischen Information auch Angaben zur Verwaltung des Bauteils übernommen.

Zur Übernahme mehrerer Bauteile und Aufträge aus einer Datei stehen hierfür speziell entwickelte Schnittstellen zur Verfügung:

? AutoCAD/Inventor-Stückliste (Verarbeitung der in der Zeichnung integrierten Stückliste)
? Klimax-Stückliste (Datenformat für Bauteile aus dem Lüftungskanalbau)

Andere Datenschnittstellen können auf Anfrage entwickelt werden.

Fasen schneiden Ansteuerung von Schwenkbrennern (2 ½ D Schneiden)

Viele Bauteile müssen zur weiteren Bearbeitung mit Fasen versehen werden. Das Fasenmodul in FINEST stellt schnell erlernbare, mächtige Werkzeuge bereit, um alle üblichen Fasentypen an den Bauteilen zu erzeugen.  Dabei werden Maschinenparameter und Freiheitsgrade des Schneidkopfes beachtet, um ein optimales Schneidergebnis zu generieren.

Zurück
Impressum © 2016 CAM CONCEPT GmbH